STAFFEL 1
(2003)
STAFFEL 2
(2004)
STAFFEL 3
(2006)
STAFFEL 4
(2007)
STAFFEL 5
(2008)
STAFFEL 6
(2009)
STAFFEL 7
(2010)
STAFFEL 8
(2011)
STAFFEL 9
(2012)
STAFFEL 10
(2013)
STAFFEL 11
(2014)
STAFFEL 12
(2015)
STAFFEL 13
(2016)
STAFFEL 14
(2017)
STAFFEL 15
(2018)
STAFFEL 16
(2019)
STAFFEL 17
(2020)
STAFFEL 18
(2021)
Kandidaten Kandidaten Kandidaten Kandidaten Kandidaten Kandidaten Kandidaten Kandidaten Kandidaten Kandidaten Kandidaten Kandidaten Kandidaten Kandidaten Kandidaten Kandidaten Kandidaten Kandidaten
Mottoshows Mottoshows Mottoshows Mottoshows Mottoshows Mottoshows Mottoshows Mottoshows Mottoshows Mottoshows Live-Challenge Eventshows Eventshows Mottoshows Mottoshows Mottoshows Mottoshows Liveshows
                                   
Moderatoren Jury Webmaster

Letztes Update: Sonntag, 4 April, 2021


Liveshows der 18. Staffel

Wie in den ersten Staffeln gibts nach den Castings und den Recalls Liveshows. Dieses Jahr gibt es nur deren 2. Die verbliebenen Kandidatinnen und Kandidaten müssen sich einen Song aussuchen und ihn dem Publikum präsentieren. Die Zuschauer dürfen dann für ihren Favoriten anrufen und so das Weiterkommen sichern und schlussendlich die Siegerin oder den Sieger küren.

Zu meinen Kommentaren

DsdS.ch ist eine reine Fanpage, die ich selber und auf meine Kosten unterhalte. Darum darf und werde ich meinen Kommentar zu den Sendungen und den jeweiligen Darbietungen machen. Die Kommentare der Kandidaten schreibe ich während dem Auftritt und noch vor der Jurymeinung. Dass sich diese nicht mit der generellen Meinung der anderen Zuschauer decken kann, versteht sich von selbst. Deshalb werde ich auf keine Kommentare oder E-mails zu diesem Thema eingehen.

27.03.2021 - Halbfinale

Kandidat
Titel
Interpret
Prozent
Karl, Jan-Marten & Starian Paradise MEDUZA (feat. Dermot Kennedy)  
Pia-Sophie, Daniel "Ludi" & Michelle Break my heart Dua Lipa
Daniele, Jan & Kevin Whatever it takes Milow
Karl Leave a light on Tom Walker 17.71 %
Jan-Marten Kiss from a rose Seal 19.33 %
Starian Earned it The Weeknd 8.48 %
Pia-Sophie Let's love David Guetta (feat. Sia) 7.95 %
Daniel "Ludi" Attention Charlie Puth 2.45 %
Michelle Treppenhaus LEA 7.93 %
Daniele Dynamite BTS 5.55 %
Jan Ungeschminkt Johannes Oerding 7.28 %
Kevin Right here waiting Richard Marx 23.32 %
 
Meine Ausscheidungs-Tipps:
Karl, Daniel "Ludi", Michelle, Jan und Kevin
 
Ausgeschieden sind:
Daniel "Ludi", Michelle, Daniele, Pia-Sophie und Jan

Vor der Show
Dieses Jahr ist alles anders! Zuerst müssen wir uns von einem Jury-Mitglied verabschieden, dessen Namen keiner mehr nennen durfte. Derjenige hat sich mit merkwürdigen Aussagen ins Aus der Jury und auch ins Aus generell bei der Branche geschossen. Dann gab es zwei Kandidaten, die immer weiter kamen, obwohl sie jenseits von Talent waren. Offensichtlich diente dies nur, um Schlagzeilen zu kreieren - die es auch gab, und um die eine Kandidatin bekannter zu machen, deren Wunsch das Dschungelcamp war. Sie schied dann irgendwann aus, während der andere Kandidat bis zur grossen Entscheidung, wer ins Halbfinale kommt, mitgeschleifft wurde. Ich selber bin bei den Castings irgendwann ausgestiegen, da ich mir diese Farce nicht mehr antun wollte. Somit sehe ich die Halbfinalisten so richtig erst heute in der Show. Lasse mich überraschen, wer von denen 9 die grossen Chancen haben wird, diese merkwürdige Staffel abzuschliessen. Zu guter Letzt schlug die Meldung wie eine Bombe ein, dass künftig auf Dieter Bohlen als Chefjuror verzichtet werden möchte. Nach fast 20 Jahren wird die Jury einmal komplett ausgewechselt. Meiner Meinung nach hat das mit den letzten zwei Staffeln zu tun, den teils fragwürdigen Juryentscheidungen, Kandidaten weiterzulassen, die nicht über genügend Talent verfügen, um realistisch zu gewinnen. Nebenher waren wohl auch die Lohnvorstellungen jenseits von gut und böse und die Tatsache, dass es immer schwerer wurde, Persönlichkeiten neben Dieter Bohlen in die Jury zu bekommen. Für die Zukunft von "DdsS" wünsche ich mir, eine kompetente Jury, einen besseren Moderator, qualitativ hochstehende Kandidaten und die Rückkehr zu den Mottoshows und die Qualität der Sendung wäre wieder besser. Dass Dieter aus "Krankheitsgründen" die beiden Sendungen nicht mehr machen wird, ist ein wenig lahm. Aber eben...

Meine Meinung
Nachdem ich bei Castings irgendwann ausgestiegen bin wegen der mangelhaften Qualität (Shada? Also bitte!), sind für mich die meisten Kandiaten auch neu. Nach dem üblichen Geplänkel zu Beginn der Sendung geht es auch schon los mit dem obligatorischen Gruppensong "Blinding lights" von The Weeknd - live, wie man unschwer erkennen konnte an den falschen Tönen und fehlender Harmonie.

Zu Beginn kommt die erste Gruppendarbietung von Karl, Jan-Marten und Starian. Zugegeben, der Song kommt besser als die Eröffnungsblamage, aber von der Qualität ist das meilenweit von einem Halbfinale entfernt. Die Stimmung der ganzen Sendung ist mehr als merkwürdig und auch die Jury-Kommentare sind mehr als gelogen. Das "ach du Scheisse" von Mike war noch das einzig Wahre. Gehen wir in die Einzeldarbietungen und starten mit Karl. Im Casting sang er so gut, dass er zu Recht die goldene CD von Dieter erhalten hat. Er hat sich Mühe gegeben, den Song zu performen. Fand aber, dass es ein Song für jemand mit einer crisperen Stimme gewesen wäre. Von seiner Art her kann ich ihn mir aber nicht als den nächsten "deutschen Superstar" vorstellen. Als nächstes kommt Jan-Marten mit seiner Einzelperformance. Das symphathische Nordlicht hat sich den passenden Song für sich ausgewählt (oder wurde ausgesucht), ein paar Patzer waren zu hören, aber klang sehr gut und ich denke, er könnte der erste Finalteilnehmer werden. Der letzte der ersten Gruppe ist Starian. Sein Auftritt war ganz passabel, war gut gesungen und für sein Alter ein gutes Selbstbewusstsein. Es könnte für ihn eventuell knapp weiter gehen.

Die zweite Gruppenperformance der Mädels Pia-Sophie, Daniel "Ludi" & Michelle war überraschend. Mich hat Pia-Sophie am Meisten überrascht mit einer starken Stimme. Gefolgt von Daniel "Ludi". Weniger stark fand ich jetzt Michelle am Anfang, sie hat sich aber allmählich gefangen. Jetzt kommts auf die Einzelauftritte an. Den Auftakt der 3er Runde macht Pia-Sophie. Die Kleiderwahl fand ich nicht so besonders - ich weiss, schnell umziehen ist schwierig, auch der ständige Mikro-Wechsel von Hand zu Hand war irritierend, aber die Stimme fand ich überraschend stark, würde sie aber lieber Schlager singen hören. Von Daniel "Ludi" habe ich nur den Casting Auftritt gesehen. Ich tu mich ein wenig schwer, ihn einzuordnen, aber das wird nicht das erste oder letzte Mal sein für ihn. Sein Selbstbewusstsein bewundere ich stark, seine Stimme fand ich jetzt nicht schlecht, aber auch nicht mega überragend. Als letztes der Gruppe kommt Michelle mit ihrem Auftritt. Schon beim Gruppensong fand ich sie nicht so besonders. Leider hat sich dies beim Einzelauftritt bestätigt. Der Song an sich ist nicht schlecht, aber mir gefällt die Stimme nicht.

Last but not least die dritte und letzte Gruppendarbietung. Dieses Mal sind Daniele, Jan und Kevin an der Reihe. Nachdem die zweite Runde wieder gut war, enttäuschten die drei Jungs auf ganzer Linie. Gerade von Jan hätte ich gedacht, dass er gut ist. Kevin ist mir eine Spur zu aufgedreht und Daniele war so einigermassen durchgehend angenehm. Jetzt bin ich gespannt auf die einzelnen Auftritte. Als Erstes kommt Daniele. Optisch erinnert er mich ein wenig an Pietro Lombardi. Scheint eine Frohnatur zu sein, locker flockig auf der Bühne, keine Bühnenangst, das ist schon mal gut. Könnte mir gut vorstellen, dass er ins Finale kommt. Bei Jan hatte ich hohe Erwartungen. Im ersten Casting fand ich seine Stimme ziemlich geil. Mit dem Song kommt es irgendwie lahm daher, ich mag Oerding zwar ziemlich, aber es catcht mich nicht wirklich, schade eigentlich. Es ist schon ein wenig unfair, einen ohnehin nervösen Menschen kurz vor seinem wichtigen Auftritt so stark emotional zu beanspruchen. Kevin's Gesang war zwar gut, aber irgendwie ist er mir zu aufgeregt, zu emotional, das wird früher oder später leider ein Verhängnis für ihn. Aber ich kann mich auch täuschen.

Fazit: die Sendung ist tot, das kann man nicht anders beschreiben. Gottschalk hat aber seine Sache überraschend gut, mit Respekt und Anstand, gemacht. Dieter Bohlen wird mit seinen Sprüchen sicher vermisst, er hat aber das ganze Desaster, das sich auf der Bühne gezeigt hat, mitverantwortet. Eigentlich ist die Sendung seit der letzten Staffel am Abgrund gewesen. Was, wie und mit wem die nächste Staffel gemacht werden sollte... lassen wir uns überraschen. Es braucht eine Top Jury, gute Kandidaten, deutlich mehr Qualität und vor allem: mehr Mottoshows.

03.04.2020 - FINALE

Kandidat
Titel
Interpret
Prozent
Starian Treat you better Shawn Mendes 12.60 %
Perfect Ed Sheeran
Hold me Starian Dwayne McCoy
Kevin Locked out of heaven Bruno Mars 25.81 %
Breathe easy Blue
Hurricane Kevin Jenewein
Karl Way down we go Kaleo 28.21 %
It's a man's man's man's world James Brown
Where we were Karl Jeroboan
Jan-Marten Bruises Lewis Capaldi 33.38 %
Human Rag'n'bone man
Never not try Jan-Marten Block
 
Mein Sieger-Tipp:
Jan-Marten
 
Viertplatzierter:
Starian
 
Drittplatzierter:
Kevin
 
Zweitplatzierter:
Karl

Meine Meinung
So, wir sind im Finale der 18. Staffel angekommen. Einer Staffel, die man gerne vergessen möchte. Zuerst der Rauswurf eines Jurors, das peinliche Verpixeln desjenigen, das Weiterlassen von Kandidaten, die nicht singen können und zu guter Letzt das "kranke" Verhalten des Jurors Dieter Bohlen, als sein Vertrag nicht mehr verlängert wurde. Hat die Sendung, mit der er fast 2 Jahrzehnte gutes Geld verdienen konnte, von heute auf sofort verlassen und es scheint ihm sehr egal zu sein, was im Finale passiert. Schade, denn dieses Verhalten ist nicht sehr sendungsfördernd. Aber schauen wir mal, wie es in der nächsten Staffel aussehen wird. Ich habe hohe Hoffnung, dass die Neuausrichtung etwas positives bewirken wird. Ansonsten würde ich die Show einstellen. Widmen wir uns dem Finale. Der Start erfolgt wieder mit einem Gruppensong, "Giants" von Dermot Kennedy. Immerhin klang dieser nicht ganz so schlimm wie die Woche zuvor. Danach das obligate Selbstbeweihräuchern der Jury und der Sendung selber, bevor es endlich losgeht.

Runde 1: Den Auftakt in die erste Runde macht Starian. Nach dem Begrüssen seines Vaters und dem Einspieler hat er die Sendung begonnen. Die Emotionalität war ihm speziell am Anfang anzumerken. Der eine oder andere schiefe Ton war zu hören. Er hat eine tolle, internationale Stimme, aber vielleicht noch eine Spur zu jung für das Business. Als nächstes kommt Kevin mit seinem ersten Aufritt. Sein Zwillingsbruder kam überraschend vorbei, um ihn persönlich zu unterstützen. Dass er immer noch so hibbelig ist, macht mich selber nervös. Stimmlich gesehen ist er nicht schlecht, keine Fehler gehört, aber so aufgeregt, als hätte er sich was eingeworfen. Er muss seine Füsse auf dem Boden behalten und gelassener werden. Schade, dass auch in dieser Folge der Ton nicht so toll war, einige Pannen beim Vorbereiten des Auftritts. Und die Klamotten... die gaben schon beim letzten Mal zu Reden. In dieser Staffel stimmt so einiges nicht. Nach dem Uptempo vor vorher schlägt Karl ruhigere Töne an. Stimmlich alles top, keine Fehler, aber er erreicht mich gar nicht, weiss nicht wieso. Last but not least ein neuer Song von Jan-Marten. Ich mag die Reibeisenstimme. In Deutschland fehlt ein Sieger mit einer sehr speziellen Stimme. In England war es mehrfach zu Siegern mit einer unverkennbaren Stimme gekommen. Bis auf einen kleinen Patzer gegen Schluss hat er eine Hammer Performance dargeboten.

Runde 2: Nachdem in der ersten Runde neue Songs performt wurden, gibts in der zweiten Runde die Staffelhighlights der jeweiligen Kandidaten. Den Auftakt in diese Runde macht wieder Starian. Leider waren einige kleine Patzer - schade. Es wäre sonst ein klasse Song gewesen. Kevin mit einem schweren Song. Aber mit diesem Auftritt hat er ordentlich Punkte bei mir gesammelt! Man merkt, es geht bei ihm um mehr als nur den Sieg. Es darf nur nicht zu verkrampft werden, sonst wird es anstrengend. Auch etwas ruhiger kann er überzeugen. Mit seinem Staffelhighlight singt sich Karl um Kopf und Kragen. Stimmtechnisch alles sauber, aber die Songs sind bisher alle etwas gleich, ich hätte mir etwas mehr Abwechslung gewünscht, es wird leicht langweilig. Last but not least Jan-Marten mit seinem Highlight. Kräftig wie eh und je röhrt er sich durch den Song. Mit den richtigen Produzenten und Songs könnte er langfristig eine gute Karriere machen. Von den Vieren sehe ich ihn am Ehesten als den Sieger.

Runde 3: Auf in die letzte Runde, bei der es um alles geht! Den Auftakt macht wieder Starian mit seinem Song "Hold me". Ich hätte mir für ihn eine schnellere Nummer gewünscht, in welcher er mehr zeigen kann. Die Ballade ist zwar schön und hat auf seine Stimme gut gepasst. Vielleicht als Einstieg ins Business, aber nicht als Sieger. Es ist schwer, als Künster Fuss fassen zu können, gerade als Teilnehmer oder Finalist einer Castingshow. Als nächstes kommt Kevin mit seinem "Hurricane", einer Uptempo-Nummer. Man merkt, dass er den Song liebt und dafür lebt. Mir gefällt der Song eigentlich ganz gut, er geht ins Ohr, aber heute gesungen wirkte er nicht ganz so stark. Er müsste noch an einigen Sachen feilen, damit es noch professioneller wirkt. "Where we were" heisst der Finalsong von Karl. Eine schöne Ballade, die er mit seiner Mutter verbindet. Ich glaube, er ist ein Kandidat, der die Nation spaltet. Die einen mögen ihn, die anderen weniger - ich zähl mich zu letzteren. Mich packt die Person einfach nicht. Last but not least die finale Performance von Jan-Marten namens "Never not try". Roh und kräftig kommt der Song rüber, passend zu seiner Stimme. Vielleicht ist er wirklich die männliche deutsche Adele? Auf jeden Fall kann ich mir gut vorstellen, dass er der nächste Superstar sein könnte. Er ist real, authentisch und bodenständig. Kleiner Kritikpunkt waren die Sexmoves, die passen nicht zu ihm, aber wie so vieles: Geschmackssache.

SIEGER